IMPAKT : KONTRAST – 16. Juni – Beat The Odds & Tim Hodgkinson & Bouge

IMG_5731Unsere Reihe IMPAKT : KONTRAST geht am 16. Juni in die nächste Runde:
Beat The Odds, das sind zwei Celli und zwei Kontrabässe im Dialog, angeordnet im Quadrat. Die Saiten, angeschlagen von einem durch einen Motor angetriebenen Propeller, der variabel gesteuert wird. Pulsierende Organismen (Beats), stehende Klangflächen (Drones) sowie persönlichen Spieltechniken der vier Musiker rufen in einem organischen Miteinander eine faszinierende Klangwelt hervor. Der englische Multiinstrumentalist Tim Hodkinson gründete einst mit Fred Frith zusammen die Gruppe „Henry Cow“ und bwegt sich im Bereich der experimnetellen Rock- und Improvisationsmusik. In seinem musikalischen Schaffen kommen der Stille und den Pausen eine ebenso große Rolle zu wie den Tönen selbst. Schroff und zart und mit unorthodoxer Spielweise bietet Hodgkinson einen tiefen Einblick in die Klangwelt der Klarinette. Im Stadtgarten gibt er eine Improvisation auf der Bb-Klarinette und der Steel-Gitarre zu Gehör. Bouge spielen Kammermusik, wild und extrem aber ebenso hochsensibel und romantisch. Das Duo aus Gesang und Bass gibt sich bei den Improvisationen der Intuition hin und erschafft eine Melange aus Klängen die mal klassisch, punkig oder jazzig anmuten.
Alle Infos hier

IMPAKT KG#3 – Shelton–Stadhouders–Landfermann–Blume – Reihe für improvisierte & aktuelle Musik im King Georg

Aram Shelton – sax
Jaspar Stadhouders – git
Robert Landfermann – bass
Martin Blume – dr

Impakt freut sich ein international besetztes Quartett im King Georg vorstellen zu können. Mit dabei sind der Gitarrist Jaspar Stadhouders, ein wichtiger Vetreter  der jungen Amsterdamer Impro Szene sowie der Chicagoer Saxophonist Aram Shelton, dessen sich gleichermaßen im Grenzbereich zwischen Elektronik, neuer Musik und freier Improvisation bewegt. Vervollständigt wird die Band durch die beiden fantastischen und in Köln bestens bekannten Musiker Robert Landfermann und Martin Blume. Diese einmalige Gelegenheit sollte man sich nicht entgehen lassen!

Freitag, 28. April 2017
Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr
AK: 10€

impakt_3

IMPAKT : KONTRAST – 27. April – Klangbild 27 & Ingar Zach

Donnerstag, den 27. April findet die zweite Ausgabe unserer Reihe KONTRAST im Stadtgarten Köln statt. Nach dem fulminanten Auftakt mit Evan Parker haben wir nun den norwegischen Schlagzeuger INGAR ZACH mit seinem Soloprogramm zu Gast. Außerdem spielt das Schlagzeugensemble KLANGBILD 27 Stücke von Steve Reich und Hannes Lingens. Das verspricht ein abwechslungsreicher Abend zu werden! Mehr Infos unter http://stadtgarten.de/index.php?m=event&type=all&id=10832

Ingar-Zach-photo-2

IMPAKT KG#2 – Redaktion Heinz Liesedahl – Reihe für improvisierte & aktuelle Musik im King Georg

Freitag, 24. März geht es im King Georg weiter mit “Redaktion Heinz Liesedahl”. Dahinter verbergen sich Oxana Omelchuk & Florian Zwißler (elektrische Orgel & Synthesizer) und Special Guest Mark Polscher (elektrische Gitarre & Synthesizer). Omelchuk und Zwißler haben ein großartiges Album aufgenommen, erschienen am 5. Oktober auf unserem Label IMPAKT records, mit dem wunderschönen Titel “Oxana und Florian”. Reinhören und erstehen könnt ihr es HIER! Wie immer: Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr pünktlich! Love

kg2

IMPAKT records Label Kick-off

05. OKT – 20 UHR – Stadtgarten Köln

Das Kölner Kollektiv für improvisierte und aktuelle Musik IMPAKT feiert Labelgründung im Stadtgarten. Mit IMPAKT Records schafft die Gruppe eine Onlineplattform, die hochwertige Dokumente ihres Schaffens öffentlich zugänglich macht. Mit dabei beim Labelrelease: Stefan Schönegg “Enso” – Eve Risser & Joris Rühl – Henkel / Müller / Hein – Omelchuk / Zwissler. Zusätzlich wird Christoph Balduin Stroppel Zeichnungen ausstellen.

IMPAKT : KONTAKT #9

10. Dezember / 20.30 Uhr / Stadtgarten (www.stadtgarten.de)
GUSTAVO COSTA aka MOST PEPOLE HAVE BEEN TRAINED TO BE BORED (Porto)
Gustavo Costa – Elektronik
BLUTIGER JUPITER (Köln / Essen)
Julius Gabriel – Saxophon / Florian Zwißler – Orgel, Analogsynthesizer / Constantin Herzog – Bass / Fabian Jung – Schlagzeug, Werkzeug
VALENTINA BONEVA (MEGAH3RTZ) Lichtinszenierung