IMPAKT x KING GEORG: IMPAKT meets MUZZIX: Orins / Pruvost / Schönegg

KING GEORG – 16. Nov – 21 UHR

Bereits im dritten Jahr ist das französische Musikerkollektiv MUZZIX zu Gast beim Kölner Pendant IMPAKT: Nach TOC, die mit „free hypnotic pop punk“, „post-rock“ und „jazz-core“ noch im alten King Georg begeisterten, gab es im vergangenen Jahr zwei Konzerte mit großer Formation aus Musikern beider Kollektive im LOFT zu hören.

Zum dritten Konzert der Kollaboration wird es wieder etwas intimer, wenn IMPAKT-Bassist Stefan Schönegg auf die beiden MUZZIX-Künstler Peter Orins am Schlagzeug und Christian Pruvost an der Trompete trifft.

Der Einstand im neuen King Georg wird mit zwei Solo-Sets der beiden Franzosen und einem Trio-Set mit Stefan Schönegg gebührend gefeiert!

Christian Pruvost Trompete

Stefan Schönegg Bass

Peter Orins Schlagzeug

IMPAKT x KING GEORG: Matthias Muche / Oxydation Trio feat. Liz Kosack & Farida Amadou

King Georg

Oxydation entwirft eine hoch-dynamische Kombination unterschiedlichster Stilistiken in einer energetischen kollektiven Spielweise; mit einem breiten Klangspektrum ihrer Instrumente, von intimer Einfachheit bis hin zu großen Klanglandschaften mit vielfältigen Ausformungen von Harmonie, Melodie, Rhythmus und Klang.

Liz Kosack wird 2019 mit dem SWR-Jazzpreis ausgezeichnet und ist eine der außergewöhnlichsten Künstlerinnen der internationalen Jazzszene. Sie erschafft expressiv und klangvirtuos musikalische Welten mit denen sie neue und oft überraschende Hörerfahrungen anregt.

Matthias Muche gehört zu den profiliertesten Posaunisten der europäischen kreativen Jazz und Improvisations Szene.

Die belgische E-Bassistin Farida Amadou gilt gerade als der Geheimtipp!!! Sie ist seit 2018 die Bass Gitarristin der Punk/Noise Band COCAINE PISS und spielte u.a. mit Linda Sharrock, Eve Risser, Steve Noble, Peter Brötzmann und Thrusten Moore von Sonic Youth.

Tickets an der Abendkasse: 10,00 € / Studenten: 5.00 €

Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln / Kunststiftung NRW / Rheinenergie Stiftung Kultur

IMPAKT Kollektiv meets Jazzhaus

SPEZIALWORKSHOP: Improviser’s Universe

Leitung:
Leonhard Huhn – Saxophon
Philip Zoubek – Klavier
Stefan Schönegg – Kontrabass
Constantin Herzog – Kontrabass
Etienne Nillesen – Schlagzeug

Sa 19.10.2019 10-16 Uhr
So 20.10.2019 10-16 Uhr / Abschlusskonzert 18 Uhr
Ort: Eigelsteintorburg Jazzhausschule

bis 20 Teilnehmer

Dieser Workshop richtet sich an Anfänger mit Improvisationserfahrung und fortgeschrittene Musiker, die leidenschaftlich und neugierig improvisieren. Wie schafft man es ohne Vorgabe gemeinsam ein Stück zu improvisieren?
Das IMPROVISERs UNIVERSE fokussiert sich auf das genrefreie Improvisieren, das spontane Kreieren von Konzepten und
Formen sowie spannenden Mixturen. Die fünf international arbeitenden und erfahrenen Musiker des Impakt Kollektivs Köln geben eine Einführung bzw. Vertiefung in vielfältige Techniken und Stile der freien Improvisation. Die Teilnehmer lernen besondere Spielweisen, trainieren Reaktionszeiten, uvm. Gemeinsam wird ein Spannungsbogen für ein kleines Abschlusskonzert erarbeitet.
www.impakt-koeln.de

Teilnehmergebühr € 70,-

Anmeldung über das Büro der Jazzhaussschule

gefördert durch Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

IMPAKT wird gefördert durch die Rheinenergiestiftung Kultur

ACHTUNG Ortswechsel: IMPAKT Night in der KHG Köln

IMPAKT Night: KHG Köln

20:30 Schlothauer / Phillipp
21:30 SPILL
22:30 Schönegg / Weiss / Bontrager / Zoubek

Eintritt: Spende

mit: Magda Mayas Piano, Clavinet Tony Buck Drums, Percussion Burkhard Schlothauer E-Violine, Elektronik Ulrich Phillipp Liveprocessing Sandra Weiss Fagott Philip Zoubek Synthesizer Nathan Bontrager Violoncello Stefan Schönegg Kontrabass

Kirche der KHG Köln in der Berrenrather Str. 127

Impakt wird gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln, die RheinEnergie Stiftung und die Kunststiftung NRW.

Neues Radioformat für aktuelle Musik aus Köln: SnapShot

SnapShot

ist eine klangliche Momentaufnahme aus Kölns Untergrund. In einer pulsierende Kultur-und Musikstadt entstehen oft überraschende Ereignisse, wenn kreativen Musiker*Innen dafür Raum gegeben wird.

Fern vom Mainstream und kommerziellen Vermarktungsstrategien soll diese Sendung eine Plattform für zeitgenössische Tendenzen sein und Austausch und Vernetzung bieten. In wechselnden Besetzungen treffen sich Musiker*Innen der Kölner Jazz- und Improszene und kreieren zusammen im Moment. Ohne Vorgaben oder Absprachen spielen sie Musik, die vielleicht noch keinen Namen oder Schublade besitzt, aber durch ihre Jetzt-Bezogenheit einem aktuellen Zeitgeist nachspürt.

Kuratiert wird die monatliche Reihe von Conni Trieder (Flöte) und Jonas Gerigk (Kontrabass)

 

Di 17.09. um 17:30 Uhr 

Livestream auf https://674.fm

(60 min – jeden 3. Dienstag im Monat)

Luise Volkmann – sax
Darius Heid – pno
Anthony Greminger – dr
Conni Trieder – fl
Jonas Gerigk – kb

 

IMPAKT Headquarters – IMPAKT Orchestra

06. APR – 20 UHR – Gemeinde, Ebertplatz

IMPAKT Orchestra
Angelika Sheridan – Flöte
Leonhard Huhn – Saxophon
Salim Javaid – Saxophon
Elisabeth Coudoux – Violoncello
Marlies Debacker – Hohner Clavinet
Constantin Herzog – Kontrabass
Etienne Nillesen – Snare Drum

Zum ersten Mal in 5 Jahren spielt das IMPAKT Kollektiv sich selbst.

– Eintritt: Spende / Bring your own drinks! –